Spielberichte dritter Spieltag

Spielberichte dritter Spieltag

Auch im dritten Spiel in der Verbandsliga der Damen 50-1 gegen KV/MTV Stuttgart wurden die Nerven der Zuschauer extrem beansprucht. Elke May und Sabine Fuchs-Erhardt konnten ihre Einzel in zwei Sätzen gewinnen. Angelika Meyer und Ulrike Hirsch mussten in den Match-Tiebreak. Meyer gewann den „dritten“ Satz mit 10:4 und Hirsch verlor mit 6:10. Zu stark waren die Gegnerinnen für Dagmar Feuerstein und Mirjana Brenner. Wieder einmal ging es mit 3:3 Zwischenstand nach den Einzeln in die Doppel. Meyer/May gewannen mit 6:1 6:4, während die beiden anderen Doppel noch spielten. Das zweite Doppel Hirsch/Feuerstein kämpfte sich nach verlorenem erstem Satz im zweiten auf 4:5 heran und sie hofften, dass sie das Spiel noch drehen könnten. Mittlerweile hatte das dritte Doppel Fuchs-Erhardt/Brenner nach gewonnenem erstem Satz den zweiten Satz verloren und es begann ein spannender Match-Tiebreak. Beim Stand von 9:7 hatten die Wildbergerinnen zwei Matchbälle, die sie nicht verwerten konnten. Das zweite Doppel hatte in der Zwischenzeit verloren und die Hoffnungen auf einen Sieg ruhten auf Fuchs-Erhardt/Brenner. Mit starker kämpferischer Einstellung steckten sie die Enttäuschung über die vergebenen Matchbälle weg und hatten das Glück auf ihrer Seite, dass sie die dritte Möglichkeit mit 12:10 zum Sieg nutzen konnten. Unter dem Jubel der Mitspielerinnen und der Zuschauer feierten die Damen 50-1 ihren zweiten Sieg, der mit 5:4 denkbar knapp ausfiel.

Das zweite Spiel unserer Herren 60 bei der TA MTV Stuttgart begann vielversprechend mit Zwei-Satz-Siegen von Bernd Obenauf, Hans Strobel und Piero Rubera. Peter Linke an Position 4 hatte einen ausgefuchsten und laufstarken Gegner, der alles zurückbrachte. Nach vielen langen Ballwechseln musste er sich in 2 Sätzen geschlagen geben. Für den Gesamtsieg musste nun noch ein Satz gewonnen werden. Unsere Gegner konnten jedoch einen Doppelspezialisten aufbieten, der sehr stark spielte, so dass das Doppel 1 mit Obenauf/Rubera deutlich in 2 Sätzen verlor. Doppel 2 mit Hans Strobel/Thomas Schächinger konnte den anfänglichen Rückstand noch aufholen und den ersten Satz im Tiebreak gewinnen. Auch der 2. Satz wurde dann knapp gewonnen und somit der 4:2 Gesamtsieg sichergestellt.