Herren 50 gegen Weil der Stadt

Herren 50 gegen Weil der Stadt

Am vergangenen Samstag war die Mannschaft der Herren 50 bei der Tennisabteilung des SPVGG Weil der Stadt zu Gast. Eckhard Müller gewann sein Einzel deutlich mit 6:1; 6:0. Fritz Pfrommer startete mit 6:0 perfekt in sein Match, machte es aber mit einem 7:5 im zweiten Satz nochmals spannend. Auch Wolfgang Nagel ließ seinem Gegner mit einem 6:2; 6:0 keine Chance. Rainer Mäusle kämpfte sich nach einem 2:6 im ersten Satz wieder zurück, gewann den zweiten mit 6:2 und sicherte sich in einem spannenden Match-Tiebreak mit 11:9 den Sieg. Siegfried Lauk und Olaf Häusler mussten sich dagegen in ihren Einzeln geschlagen geben. Damit gingen die Wildberger mit einem Stand von 4:2 in die Doppel. Das Einser-Doppel mit Fritz Pfrommer/Wolfgang Nagel konnte sein Match wieder klar mit 6:1; 6:2 gewinnen. Das Zweier-Doppel mit Rainer Mäusle/Ronny Müller musste den ersten Satz mit 2:6 abgeben, beide steigerten sich im zweiten Satz aber deutlich und entschieden diesen mit 6:2 für sich. Den anschließenden heiß umkämpften Match-Tiebreak konnten sie dann knapp mit 11:9 ebenfalls gewinnen. Das dritte Doppel mit Olaf Häusler/ Siegfried Lauk ging deutlich mit 2:6 und 0:6 an den Gegner. Damit freuten sich die Wildberger Herren 50 über den unerwartet deutlichen 6:3 Auswärtssieg.