Tennisclub Wildberg tagt in der Stadthalle

Tennisclub Wildberg tagt in der Stadthalle

Die ordnungsgemäß einberufene 45. Hauptversammlung des TC Wildberg fand am Freitag, den 9. Oktober 2020 unter Corona-Vorsichtsmaßnahmen statt. Erstmalig wurde die Versammlung in der Stadthalle in Wildberg unter Beachtung der Abstandsregeln für die Bestuhlung abgehalten. Die ursprüngliche Hauptversammlung am 13.März musste aufgrund der Covid19 Pandemie verschoben werden.

Der erste Vorsitzende Eckhard Müller begrüßte die  Mitglieder und bedankte sich bei der Stadt Wildberg für die Bereitstellung der Halle.
In Erinnerung an das verstorbene Gründungsmitglied Adolf Eberhardt erhoben sich die Anwesenden von ihren Plätzen. Adolf Eberhardt war 27 Jahre als Kassenprüfer für den Verein tätig. Auch über seine Zeit als aktiver Tennisspieler hielt er dem Verein die Treue.
Die Saison 2019 war in sportlicher Hinsicht ein erfolgreiches Jahr, der TC Wildberg nahm mit vier Mannschaften am Spielbetreib teil. 2020 war extrem durch die Corona Einschränkungen  geprägt mit dem abrupten Abbruch des Spielbetriebs. Nur die Damen 50 nahmen am Ersatzwettbewerb  der Pokalspielrunde teil.

Auch das Jedermannturnier mit anschließendem  Sommerfest musste abgesagt werden. Sehr zur Freude, auch der neuen Mitglieder, wurde von Stefan Schmidt und Richard Bartek ein Intensivtraining an drei Tagen durchgeführt. Fest eingeplant wird diese Veranstaltung auch für 2021 zum Saisonstart.

Im Jahr 2019 wurden verschiedene Investitionen an der Tennisanlage getätigt. Unter Federführung von Peter Linke wurde auf den fünf Tennisplätzen eine Beregnungsanlage installiert, so dass die Bewässerung auch durch eine Zeitschaltuhr geregelt werden kann.

Zur Entlastung des Vorstandes und den Wahlen ergriff der stellvertretende Bürgermeister Dieter Dannenmann das Wort. Er lobte die gute Vereinsarbeit und hob die Bedeutung der ehrenamtlich Tätigen hervor.

Beate Melcher wurde als 2. Vorsitzende wieder gewählt. Sie übernahm auch das Amt als Schatzmeisterin. Auf weitere zwei Jahre wird Elke May als Schriftführerin tätig sein. Um die Mitgliederverwaltung kümmert sich Gabriele Zollmann. Neu ins Amt gewählt wurde Peter Schwarz als Internetverantwortlicher/Datenschutzbeauftragter. Für ein Jahr in ihrem Amt bestätigt wurde Jugendleiterin Nadine Jung. Steffi Schaumberger wurde zur Kassenprüferin gewählt.

Ronny Müller, der fünf Jahre als Schatzmeister tätig war, wurde verabschiedet.

In der Hauptversammlung wurden 13 Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit zum TCW geehrt:

Für 20 Jahre:          Nina Linke, Peter Linke, Anette Schenk, Heiner Schenk, Ingeborg Schenk
Für 25 Jahre:          Erhard Schulz
Für 30 Jahre:          Kurt Carle, Heidi Lukasek, Volker Roller, Sabine Rupp, Erich Rupp, Steffi Schaumberger
Für 35 Jahre:          Angelika Meyer

Zum Schluss der Hauptversammlung bedankte sich der erste Vorsitzende Eckhard Müllerbei allen Helfern und Unterstützern im vergangenen Jahr, speziell in der sehr schwierigen Zeit im Frühjahr 2020.