Herren 60 dominieren zum Saisonauftakt

Herren 60 dominieren zum Saisonauftakt

Nach der langen Verbandsspielpause ging es Ende Juni endlich wieder los. Die Herren 60 bestritten ihr erstes Saisonspiel bei der TA SV Gechingen. Die Nummer 1 Hans Strobel, verlor sein Match gehandicapt durch eine Verletzung mit 1:6 und 2:6. Fritz Kreudler und Harald Fischer gewannen ihre Einzel nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 6:3; 6:2 und 7:5; 6:1. Pietro Rubera spielte seine ganze Routine aus und gewann mit 6:0; 6:1. Das zweite Doppel Hans Strobel/Fritz Kreudler musste nach gewonnenem ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben. Das Doppel Pietro Rubera/Harald Fischer gewann den ersten Satz mit 6:2. Nachdem im zweiten Satz die ersten Spiele verloren wurden, gab Pietro Rubera die Strategie aus diesen abzuschenken und sich auf den Match-Tiebreak zu konzentrieren. Diese Entscheidung war goldrichtig, der Match-Tiebreak konnte mit 10:3 gewonnen werden. Somit siegten die Herren 60 mit 4:2.
Am letzten Samstag empfingen die Herren 60 die Mannschaft von der TA VfL Ostelsheim. Pietro Rubera war wieder in bestechender Form wie seine Azzurri Elf am Vortag und schlug seinen Gegner mit 6:1 und 6:0. Auch Harald Fischer mit 6:1 und 6:3 und Peter Linke im Match-Tiebreak 10:7 konnten ihre Einzel gewinnen. Fritz Kreudler verlor gegen einen unbequemen Gegner mit 3:6 und 1:6. Im Doppel sorgten Pietro Rubera/Harald Fischer mit 6:0 und 6:0 für klare Verhältnisse. Auch dieses Mal musste ein Doppel verletzungsbedingt aufgeben. Mit dem Endstand von 4:2 konnte der zweite Sieg hintereinander eingefahren werden.
In der Tabelle belegen die Herren 60 in der Bezirksstaffel hinter TSC Renningen 2 den zweiten Tabellenplatz.